Skip to content

Hohe Mac-Preise ein Faktor beim Absatz

24/01/2011

Die neue Umfrage-Plattform NPolls ist seit einer Woche im App Store verfügbar und veröffentlicht jetzt die zum Thema „Mac oder PC“ ermittelten Statistiken vom 18. und 19. Januar. Landläufige Meinungen werden bestätigt. Zufriedener seien Anwender der nach wie vor durchweg zu teuren Macintosh-Rechner.

Die Einschätzung „zu teuer“ entspringt dabei einfach der Wertung und dem Wunschdenken der Befragten. 1035 Teilnehmer aus 67 Ländern haben sich mit der kostenlosen App zu Wort gemeldet, um zu zeigen, wie die iOS-Gemeinde bezüglich ihrer Desktop- und Notebook-Systeme eingerichtet ist. Immerhin 28 Prozent gaben an, regelmäßig einen Mac zu nutzen. Unzufriedenheit im Umgang mit dem Mac lag mit nur 2 Prozent deutlich unter dem allgemeinen Wert von 7 Prozent Frust am Computer. Mit 56 Prozent wird der höhere Kaufpreis des Macs laut Statistik von Mac-Anwendern selbst als Hauptnachteil der Plattform empfunden. 67 Prozent der Befragten würden sich für die Maschinen mit dem Apple-Logo entscheiden, wenn Geld keine Rolle spielte.

ZU TEUER?

habe mich dieses Jahr auch für einen Mac entschieden. hatte davor 12 Jahre immer einen PC Dell. konnte an dem per technik und support wenig einwenden. aber ich würde jetzt nicht mehr zurück gehen. der preis allerdings ist schon etwas hart. aber jeder hat halt seine zielgruppe.
bitte weiter so.

MaLariA aus dem MacLife.de Forum

 

Advertisements

From → Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: