Skip to content

iPad 2 ohne Retina, aber dünner und entspiegelt

31/01/2011

Ming-Chi Kuo von Concord Securities hat seine Einschätzung zum iPad 2 geschrieben und die sieht vergleichsweise komisch aus: Die Auflösung soll unverändert bei 1024×768 bleiben, als Spiegel wird das iPad-Display ebenfalls nicht geeignet sein .
Eine echte Enttäuschung also, aber in Wirklichkeit wäre es eine Verbesserung, wenn ein Apple-Display einmal nicht stark spiegeln würde. Das iPad 2 würde sich dann auch besser als eBook-Reader eignen. Das Displaymodul soll 30-35 Prozent dünner als das des iPad 1 werden.
Im Inneren steckt dann eine Dual-Core-CPU mit 1,2 GHz auf Cortex-A9-Basis. Die Grafikleistung wird durch den SGX543 verbessert, die Kameras vom iPod touch übernommen. Der Speicher soll 512 MB groß sein, wie beim iPhone 4.
Als Argument gegen Retina nennt der Bericht die höheren Kosten und anspruchsvollere Fertigung. Die mögliche Liefermenge würde nicht für das iPad 2 ausreichen. Aus diesem Grund soll es auch kein einheitliches weltweites Modell geben, sondern drei Produktvarianten (Wi-Fi, GSM+Wi-Fi, CDMA+Wi-Fi). Apple würde für die GSM-Variante einen Infineon-Chip und für die CDMA-Version einen von Qualcomm nutzen.

Sehr wahrscheinlich, da es auch nach meiner Meinung nicht so viele „große“ Erneuerungen gibt.
Eine Unsicherheit bei mir ist das entspiegelte Display, was mir sehr komisch vorkommt.

BlogMoritz Admin

Advertisements

From → Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: