Skip to content

Sony hält iOS-Version der PlayStation Suite für möglich

01/02/2011

In einer Podiumsdiskussion nach dem letzten PlayStation Meeting äußerte sich Kaz Hirai, CEO von Sony Computer Entertainment zur Verfügbarkeit der neuen PlayStation Suite für Apples mobiles Betriebssystem. Man sei völlig offen für alle Plattformen, konzentriere sich jedoch zunächst auf Android.
Aufgrund mangelnder Resourcen seitens Sony, so Hirai einem Bericht bei Andriasang.com zufolge, ist Android die erste Anlaufstelle für die PlayStation Suite. Bevor iOS als Ziel der Bemühungen in Frage kommt, müsse das Projekt jedoch zunächst erfolgreich anlaufen. Auch Windows werde als mobile Plattform aktuell nicht für die PlayStation Suite in Betracht gezogen.
Neben Konsolen-Klassikern auf Smartphones und Tablets werde es zusätzlich ein Lizensierungs-Programm geben, mit dem Hardware-Hersteller sich als „PlayStation Certified“ bezeichnen können. Damit soll für den Konsumenten sofort erkennbar sein, welche Geräte die PlayStation-Inhalte einwandfrei wiedergeben können.
Sollte die PlayStation Suite sich also auf Googles OS bewähren, könnten uns alsbald auch auf dem iPhone, iPad und iPod touch eine Reihe spannender Titel ins Haus stehen.

Advertisements

From → Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: