Skip to content

Quad-Core-CPUs, Thunderbolt, ATI-Grafik: Die neuen MacBook-Pro-Modelle sind da!

24/02/2011

Sie sind da: Die neuen MacBook Pros mit Intels Sandy-Bridge-Architektur bieten gegenüber ihren Vorgängern etliche Verbesserungen zu attraktiven Preisen. Mit schnelleren Prozessoren und größerer Display-Auswahl bietet Apples nächste Generation auch Intels High-Speed-Schnittstelle Thunderbolt.

13-, 15- und 17-Zoll: Komplette MacBook-Pro-Produktpalette überarbeitet: Quad-Core-CPUs, Thunderbolt, ATI-Grafik: Die neuen MacBook-Pro-Modelle sind da!
Nachdem schon am heutigen Vormittag in Apples Online Stores der bekannte Notizzettel „We’ll be back soon.“ prangte, konnte man die Minuten herunterzählen, bis das aktualisierte Angebot auch die neuen MacBook Pros umfassen würde.

Baureihenübergreifende Neuerungen

Intels neue Prozessoren bewirbt Apple als bis zu doppelt so schnell wie in der vorherigen Generation. Zur Grafikleistung wird von bis zu dreimal so schnell wie bisher gesprochen.

Alle neuen MacBook Pros verfügen über den kombinierten Thunderbolt-Anschluss mit bis zu 10 Gbit/s, der kompatibel zum bisherigen Mini DisplayPort gehalten wurde. Ebenso systemübergreifend hält Apples neue FaceTime-HD-Kamera mit 720p Video-Qualität Einzug. Die optischen Laufwerke haben den Generationssprung überlebt. Die Radeon-Grafikkarten von AMD sind in den größeren Modellen jetzt auch mit von der Partie. Die Gehäuse werden weiterhin als Aluminum-Unibodies gefertigt. Bei jeder Konfiguration stehen SSDs-Speicher gegen Aufpreis zur Verfügung. Die Akku-Laufzeiten werden für alle Modelle mit nur noch 7 Stunden angegeben.
Für ab 1149 Euro gibt es das neue Kleine mit Intels Core i5-Prozessor bei 2,3 GHz. Dieser stellt auch die integrierte Grafiklösung Intel HD Graphics 3000 mit 384 MB Videospeicher, der von den werkseitig installierten 2 x 2 GB Hauptspeicher gestellt wird. Hier kommen DDR3-SDRAM-Bausteine am 1333-MHz-Bus zum Zuge. Die 320-GB-Festplatte mit 5400 Umdrehungen pro Minute, das erhalten gebliebene 8-fach SuperDrive und der Bildschirm mit 1280 x 800 Bildpunkten Auflösung runden das Angebot bei einem minimal kleineren Gewicht von 2,04 kg ab.

In dem mit ab 1449 Euro teureren 13,3-Zoll Gerät kommen sogar ein Core i7 bei 2,7 GHz Taktung und eine 500-GB-Festplatte an den Markt.

Auch die beiden 15,4-Zoll-Varianten zeigen weitreichende Verbesserungen.

Der vierkernige Core i7 schlägt als Herzstück mit 2 GHz Takt im neuen 15,4-Zoll-Modell für ab 1749 Euro. Wiederum sind 4 GB RAM ab Werk installiert, die von der Intel-Grafik mitbenutzt werden können. Zusätzlich findet sich hier allerdings mit der AMD Radeon HD 6490M ein eigenständiger Grafikprozessor mit 256 MB superschnellem GDDR5-Speicher. Die Standardauflösung des Bildschirms bleibt bei 1440 x 900 Bildpunkten, und die Festplatte ist mit 500 GB Kapazität angegeben.

Für ab 2149 Euro kommt ein weiteres MacBook Pro mit 15,4-Zoll-Diagonale: Hier ist der Takt des Core i7 auf 2,2 GHz angehoben und die Festplatte direkt mit 750 GB Kapazität verbaut. Auch hat man hier schon die AMD Radeon 6750M mit 1 GB an Bord. Mattierte und höher auflösende Displays stehen weiterhin als Sonderkonfigurationen zur Verfügung.

Nur eine Standard-Ausführung wird in 17-Zoll-Größe beworben

Hier wird der vierkernige Core i7 mit 2,2GHz befeuert. Das Flaggschiff bietet nach wie vor eine Bildschirmauflösung von 1920 x 1200 Pixeln und stellt der HD 3000 von Intel sogar serienmäßig AMDs Radeon HD 6750M mit 1 GB GDDR5-Speicher zur Seite. Preis: Ab 2499 Euro.

Neue Grafikhardware: AMD Radeon HD 6490M und 6750M

Als Grafikprozessoren der Mittelklasse werden die beiden von Apple eingesetzten Radeon-Karten eingestuft, bieten aber immerhin mit GDDR5 die aktuelle Generation Grafikspeicher. Im Vergleich hat die teurere 6750M mit 480 zu 160 Stream-Prozessoren und 1GB zu 256 MB natürlich besonders bei aufwändigeren Berechnungen komplexer Spielegrafiken die Nase vorn. Wie gut sich die beiden unter Mac OS X schlagen, bleibt ohnehin abzuwarten. Bisherige Beschreibungen der HD 6490 und HD 6750 beziehen sich eben auf ihre Einsätze in Windows-Notebooks.

Advertisements

From → Alle Artikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: