Skip to content

Apple veröffentlicht GarageBand für iPad

11/03/2011

Als zweites Mitglied der iLife-Suite nach iMovie ist GarageBand nun für iOS erschienen. GarageBand läuft nur auf dem iPad (erste und zweite Generation) und dürfte die Erwartungen an zukünftige Musik-Software auf dem iPad hochschrauben.

iPad-Rock: Apple veröffentlicht GarageBand für iPad

Im Gegensatz zur Mac-Version, die in erster Linie zur Verwendung mit echten Instrumenten gedacht ist, kann das iPad als Instrument einspringen und Orgel, Gitarre, Drums und Bass bereitstellen. 250 Loops werden mitgeliefert, neun Amps und zehn Stompbox-Effekte sind vorhanden. Musik-Nachhilfe in Form von Artist Lessons gibt es vorerst weiter nur am Mac.

Den Markt für Musik-Anwendungen dürfte Apple auch mit dem Preis aufmischen, 3,99 Euro kostet GarageBand nur. Die App ist kompatibel mit allen iPad-Modellen, iOS 4.2 wird vorausgesetzt.

Advertisements

From → Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: