Skip to content

Apple erlaubt Virtualisierung von Lion auf einem Mac

03/07/2011

Bisher gestattete Apple einzig die Virtualisierung der Server-Version von OS X, doch mit Lion wird dies auch auf die Client-Version ausgeweitet. Lion kann dann im Fenster ausgeführt und mehr als einmal auf einem Mac betrieben werden.Dies ist vor allem für Firmen wichtig, die beispielsweise Software in einer abgeschlossenen Umgebung testen möchten, aber auch für Software-Entwickler ist Virtualisierung praktisch. Schade nur, dass Apple die EULA (end-user licensing agreement) vermutlich nicht rückwirkend für die anderen Raubkatzen ändern wird.

Die neue EULA erlaubt es bis zu zwei zusätzliche Kopien von Lion innerhalb einer Virtualisierungsumgebung auf einem Mac auszuführen. Da die Server-Version von Lion kein eigenständiges Produkt, sondern nur eine Erweiterung ist, ist diese Änderung sinnvoll.

Advertisements

From → Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: